Gesundheitskarte auf den Weg gebracht

Einstimmig hat Sozialausschuss des Rates in seiner heutigen Sitzung auf Antrag von SPD und GRÜNEN im Rat die Einführung einer Gesundheitskarte für Flüchtlinge und Asylsuchende in Bochum auf den Weg gebracht.

Mit der Karte können Flüchtlinge schnell und ohne unnötigen bürokratischen Aufwand notwendige medizinische Hilfe und Versorgung bei einer Ärztin oder einem Arzt ihrer Wahl in Anspruch nehmen. Der Rahmen dafür bleibt das Asylbewerberleistungsgesetz. Arztbesuche müssen aber nicht mehr vorher von der Sozialverwaltung genehmigt werden. Dies trägt auch zur Entlastung der in der Flüchtlingsbetreuung engagierten städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei.

Nach der Zustimmung durch den Rat erwarten SPD und GRÜNE, dass mit der Ausgabe der Gesundheitskarten bereits zum 1. Januar 2016 begonnen werden kann.

Antrag Gesundheitskarte AGS 10.09.2015