Grüne Akzente für den Haushalt 2016

„Den Konsolidierungskurs beibehalten und dabei ökologische und soziale Anliegen nicht aus dem Auge verlieren“, umschreibt Manfred Preuß, der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Rat, die Marschrichtung für die Haushaltsberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am morgigen Donnerstag. „Wir werden gemeinsam mit unserem Koalitionspartner SPD auch in diesem Jahr dem Haushaltsentwurf des Kämmerers weitestgehend folgen, um unsere bisherigen Erfolge beim Defizitabbau nicht zu gefährden. Gleichzeitig werden nachsteuern, wo wir es für unabdingbar halten, unter anderem im Flüchtlingsbereich.“

Die Grünen wollen der Medizinischen Flüchtlingshilfe mit 50.000 Euro unter die Arme greifen, damit das Angebot psychologischer Beratung und Therapie für traumatisierte Flüchtlinge verbessert wird. Werden Traumatisierte nicht behandelt, werden Symptome verstärkt und eine chronische Erkrankung droht. Die Migrantenselbstorganisationen sollen gestärkt werden, da sie jetzt schon eine bedeutende Rolle bei der Integration von Flüchtlingen spielen und künftig noch stärker spielen werden. Dieser Zuschusstopf soll auf 30.000 Euro verdoppelt werden. Außerdem sollen die Mittel für den Ausbau von Radverkehrsanlagen verdoppelt werden. Eine Reihe von Maßnahmen, die Bochum fahrradfreundlicher machen, kann damit frühzeitiger finanziert werden.