E-Government mit elektronischem Bürgerkonto

SPD und Grüne setzen sich für mehr digitale Angebote der Verwaltung ein. So schlagen die rot-grünen Ratsfraktionen unter anderem ein elektronisches Bürgerkonto vor. Über diesen Weg können sich Bürgerinnen und Bürger rund um die Uhr und von jedem Ort aus legitimieren, informieren, bezahlen und mit der Verwaltung kommunizieren. Zu einer weiteren Stufe könnten Onlinedienste mit Verwaltungsentscheidungen sowie Angebote zur Bürgerbeteiligung gehören. Das Bürgerkonto soll von Anfang an auf eine mobile Nutzung ausgelegt werden.

eGovernment bei der Stadt Bochum