Wolfgang Rettich

Wolfgang Rettich im September 2015

 

Mein Name ist Wolfgang Sebastian Rettich und ich lebe in Bochum-Ehrenfeld. Seit 2014 bin ich Mitglied im Rat der Stadt Bochum und nehme u.a. die Funktion des stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der Grünen im Rat der Stadt Bochum wahr.

grünes

Seit 1999 bin ich Mitglied der GRÜNEN. Mein Entschluss Mitglied bei den GRÜNEN zu werden, war im Grunde früh angelegt. Als Kind bekam ich mit, wie nach der Atomkatastrophe in Tschernobyl (1986) mein Spielplatz gesperrt wurde und ich keine Erdbeeren und Pilze mehr sammeln oder verzehren durfte. Schon damals war mir klar, dass irgendwas mit unserem Verhalten gegenüber unserer Natur und Umwelt aus dem Ruder gelaufen ist.

Der Schutz unserer Umwelt und unserer Natur ist ein wesentlicher Motivationsgrund meiner politischen Arbeit. Eine gerechte Umweltpolitik ist aber nur möglich, wenn wir eine soziale, gerechte und offene Gesellschaft haben. Daher war mein Entschluss nur konsequent, Partei zu ergreifen für einen glaubhaften Umwelt- und Naturschutz und für eine nachhaltige und faire Gesellschaft. Für mich gab und gibt es nur eine Partei, die das verkörpert: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.

persönliches & berufliches

Geboren und aufgewachsen bin ich in Freising, einer großen Kreisstadt in Oberbayern. Dort absolvierte ich die Hauptschule und machte im benachbarten Eching eine Ausbildung zum Großhandelskaufmann. Mit 19 Jahren verpflichtete ich mich für vier Jahre für die Bundeswehr (Einsatzort: Brunssum/Niederlande) und kehrte 2002 als Key Account Manager zurück nach Bayern in die Privatwirtschaft.

Allerdings hatte ich das Verlangen nach „mehr Wissen“. Ich stellte mir die Frage: „Raus aus einem sicheren Arbeitsverhältnis und in das unentdeckte Land aufbrechen? Ja oder Nein“. Nach langem Überlegen kündigte ich mein Arbeitsverhältnis und zog von München in das Ruhrgebiet.

In Essen holte ich am Ruhr-Kolleg Essen mein Abitur nach. Im Anschluss an das Ruhr-Kolleg absolvierte ich an der Ruhr-Universität Bochum mein Studium der Sozialwissenschaft und schloss es mit dem Diplom ab. Während meiner Kolleg- und Unizeit jobbte ich als Kellner und Barmann, um das Bafög aufzustocken. Gleichzeitig engagierte ich mich in der Hochschulpolitik u.a. im AStA und im Studierendenparlament. Zum Ende meines Studiums wechselte ich als Sachbearbeiter in das Wahlkreisbüro von Dr. Frithjof Schmidt (MdB). Dort blieb ich auch nach meinem Studium, dann als wissenschaftlicher Mitarbeiter, beschäftigt.

Seit dem Juni 2014 bin ich der hauptamtlicher Landesschatzmeister der GRÜNEN NRW.

Stadtrat

Seit mehreren Jahren engagiere ich mich in der Bochumer Kommunalpolitik. Wesentlich ist mir dabei, dass wir unsere Frei- und Grünflächen behalten, Bäume und Natur schützen sowie Bochum eine solidarische Kommune bleibt, in der wir füreinander einstehen und sorgen.

Zunächst war ich mehrere Jahre Sachkundiger Bürger im Ausschuss für Wirtschaft, Infrastruktur- und Stadtentwicklung.

Nach meiner Wahl in den Rat der Stadt Bochum bin ich nun Mitglied in dem Ausschuss für Strukturentwicklung und in dem Ausschuss für Beteiligungen und Controlling. Daneben hat mich der Rat auch als Aufsichtsrat in die städtischen Töchter Bo-Marketing, WirtschaftsEntwicklungsGeschellschaft Bochum und Bochum Perspektive 2022 entsandt.

Schwerpunkt meiner Arbeit ist dabei die nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung von Bochum. Wichtig dabei ist, dass wir die Belange von Menschen, Natur und Wirtschaft nicht als ein Gegeneinander sehen, sondern gute und verträgliche Lösungen finden. Ökonomie und Ökologie sind keine Gegensätze, sondern sie sind die zwei Seiten einer Medaille. Nur durch ein ökologisches und soziales Wirtschaften ist eine nachhaltige Wertschöpfung möglich.

 

Infos

Wer mehr über meine Arbeit wissen will, kann sich hier informieren.

Homepage

Facebook

Twitter